Rat

Beschreibung der Waller Balsamsorten, Anbau, Fortpflanzung und Pflege

Beschreibung der Waller Balsamsorten, Anbau, Fortpflanzung und Pflege



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Eine Pflanze vom krautigen Typ, der mehrjährige Waller (Waller), verliebte sich in Blumenzüchter, um wunderschöne Frottee-Blütenstände in der ursprünglichen Form und Farbe zu erhalten. Die Leute nennen diese Art von Balsam "Vanka nass" oder "ungeduldig". Die Blume ist in der Lage, Samen bei geringster Berührung über große Entfernungen zu streuen. Die Pflanze wird im Landschaftsbau verwendet, wo die Blume in verschiedenen Kombinationen verwendet wird.

Beschreibung und Eigenschaften

Wallers Balsam ist ein prominenter Vertreter der Familie Balsaminov. Die Pflanze ist mehrjährig, wird aber oft als einjährige Blume angebaut. Die Hauptunterscheidungsmerkmale und -merkmale:

  • Leistungsstarkes Root-System.
  • Ein dicker, saftiger, aber zerbrechlicher Stiel.
  • Die Blätter sind sattgrün, breit, länglich mit kleinen, gleichmäßigen Dentikeln um den Umfang.
  • Blütenstände bilden sich in Gruppen oder wachsen einzeln.
  • Die Samenfrucht ist eine Kapsel.
  • Pflanzenhöhe - bis zu 60 Zentimeter.
  • Die Farbe der Blüten ist unterschiedlich: von weiß bis tiefviolett.

Die Pflanze ist thermophil, in den nördlichen Breiten auf freiem Feld wird sie einjährig kultiviert. Nicht in der Lage, strengen Wintern und Frost zu widerstehen.

Herkunftsgeschichte

Die Heimat von Wallers Balsam sind die Regenwälder Sansibars. Die Aussicht wurde vom Kaiser dieses Landes im 19. Jahrhundert entdeckt. Wird als Landschaftsdekoration in den Palästen der Herrscher des Ostens verwendet. Während der Renaissance eroberte Balsam offiziell die Herzen der Europäer.

Trotz der Tatsache, dass Vanka nass ist - eine wärmeliebende Blume, fühlt er sich in der mittleren Zone unseres Landes gut. Die Hauptsache ist, Balsam nicht für den Winter auf freiem Feld zu lassen, sondern in einen Topf zu verpflanzen.

Sortenvielfalt

Das Farbschema und die Sortenvielfalt der Waller-Balsame sind angenehm überraschend. Die Blume kann auf verschiedene Landschaftskompositionen, Blumenbeete, Alpenrutschen abgestimmt werden. Wird als Bordsteinpflanze verwendet.

Gärtner haben die Wahl, welchen Balsam sie pflanzen möchten. Einige Erzeuger bauen auf dem Gelände mehrere verschiedene Sorten gleichzeitig an.

Musica reinweiß

Luxuriöse doppelte hellweiße große Blüten bedecken den Busch vollständig. Die Blütenstände ähneln Rosen, der Durchmesser der Blume beträgt 20 Millimeter. Perfekt für den Anbau in Blumentöpfen, einzelnen Töpfen. Anspruchsvoll zu gießen, toleriert keine Dürre.

Musica zweifarbig dunkelrot

Klassisches Rot kombiniert mit Übergängen zu Weiß ist ein charakteristisches Merkmal der Farbe der Blütenstände. Jede Blume ist individuell und anders als die andere. Der Busch ist kompakt, von geringer Höhe.

Musica fein lila

Die kosmische violette Farbe der Blütenstände ist faszinierend. Die Blüten sind groß, doppelt, blühen freundlich. Die Pflanze liebt Feuchtigkeit, es ist zulässig, in Halbschatten zu wachsen. Bildet ein leistungsfähiges Wurzelsystem.

Musica rot purpurrot

Unvergessliche scharlachrote Farbe großer doppelter Blütenstände. Die Pflanze sieht gut aus in Blumenarrangements und einzelnen Töpfen. Der Busch ist mächtig und breitet sich aus. Regelmäßige Bewässerung ist erforderlich.

Musica rosa Energie

"Vigorous Pink" ist die wörtliche Übersetzung des Sortennamens. Die Farbsättigung ist wirklich überraschend. Dekorieren Sie Terrassen und Balkone von Gartengrundstücken und Sommerhäusern. Sieht gut aus in Kompositionen mit Musica Pure White.

Musica Orangenenergie

Die saftige rot-orange Farbe der Blütenstände in Blumenarrangements und Landschaftsprojekten wirkt pikant. Die Blüten sind groß, doppelt und bedecken den Busch vollständig. Verträgt keine Trockenheit und Übertrocknung des Bodens.

Pflege

Trotz der Tatsache, dass sich die Blume im Innenbereich gut anfühlt und sich unter offenen Bodenbedingungen gut bewährt hat, ist es notwendig, Balsame kompetent zu pflegen.

Landung

Balsam wird mit Samen oder Stecklingen bepflanzt. Für offenes Gelände ist die beste Pflanzzeit Anfang Juni. Es ist notwendig, dass die Frostgefahr vorbei ist und nachts ein stabiles Temperatur-Plus festgestellt wurde. Ein Standort für eine Blume wird sonnig und gut beleuchtet gewählt. Im Tiefland mit stagnierender Feuchtigkeit an den Wurzeln wächst kein Balsam.

Topfauswahl

Die Wahl des richtigen Behälters für Balsam wird nicht schwierig sein. Das Wurzelsystem der Blume ist mächtig, aber oberflächlich, die Wurzeln gehen nicht tief. Ein flacher Topf mit weitem Mund ist optimal.

Auf eine Notiz! Je fester die Blume im Topf ist, desto mehr nimmt sie Eierstöcke und Blumen auf.

Bei der Landschaftsgestaltung verwenden sie einen kniffligen Trick: Mehrere Sämlinge werden in einen Behälter gepflanzt, Sie können verschiedene Farbvarianten zusammen pflanzen. Der Busch wird üppiger und eleganter aussehen.

Bodenvorbereitung

Wallers Balsam mag keine sauren Böden. Der Boden sollte locker und nahrhaft sein. Sie können eine fertige Torf-Sand-Mischung für Blütenpflanzen verwenden oder die Zusammensetzung selbst herstellen. Laubhumus wird zu gleichen Teilen mit Torf und Sand vermischt.

Wichtig! In einem Blumentopf müssen die Wurzeln entwässert sein. Balsam verträgt keine stehende Feuchtigkeit.

Transfer

Vanka nass toleriert eine Transplantation, die auch während der Blütezeit durchgeführt werden kann. Beim Indoor-Anbau muss der Busch frühestens in 2-3 Jahren aktualisiert und verdünnt werden. Dieses Verfahren wird am besten im zeitigen Frühjahr durchgeführt. Wenn sich die Pflanze wohlfühlt, reichlich blüht, die Blätter nicht abwirft und ihr schönes Aussehen nicht verliert, ist eine Transplantation nicht erforderlich.

Bewässerung

Balsam ist eine feuchtigkeitsliebende Pflanze mit einem dicken, saftigen Stiel. Das Trocknen des Bodens ist nicht erlaubt. Die Bewässerung erfolgt in den frühen Morgenstunden oder am späten Abend, vorzugsweise mittels Tropfbewässerung. Das Wasser sollte warm und alkalisch sein.

Feuchtigkeit

Die Pflanze stammt aus heißen Tropenwäldern, liebt Wärme und Feuchtigkeit sehr. Um zu verhindern, dass die Blätter ihre Farbe verlieren und welken, müssen sie im Sommer mit Wasser aus einer Sprühflasche besprüht werden. Wenn Sie der Lösung 10 Tropfen Brillantgrün (pro 10 Liter Wasser) hinzufügen, verbessert sich die Farbe des Laubs, der Busch erhält zusätzliche Energie und eine antiseptische Behandlung.

Thermisches Regime

Die optimale Temperatur für Wachstum und Blüte beträgt +25 ° C. Lange, "verbrennende" Sonnenstrahlen sind zerstörerisch. Wenn Pflanzen auf dem Balkon wachsen, ist eine Beschattung erforderlich. Im Winter sollte die Luft- und Bodentemperatur nicht unter +10 ° C fallen.

Erleuchtung

Wallers Balsam ist eine Pflanze mit langen Tageslichtstunden. Je mehr Licht die Blume erhält, desto besser fühlt sie sich an und blüht reichlich. Es ist wichtig zu beachten, dass eine längere Exposition gegenüber direktem Sonnenlicht zu Blattverbrennungen führen kann.

Reproduktionsmethoden

Balsam vermehrt sich leicht mit Stecklingen oder Samen. Unter natürlichen Bedingungen erhöht die Pflanze ihre Population aufgrund des "Sprühens" von Samen aus einer reifen Samenschale über beträchtliche Entfernungen.

Saat

Vor dem Einpflanzen in den Boden für Sämlinge werden die Samen in einer Lösung von Kaliumpermanganat eingeweicht und desinfiziert. Der Boden sollte leicht sein und Sand hinzufügen. Die beste Zeit für die Aussaat ist der März. Die ersten Aufnahmen erscheinen in 10 Tagen. Im Dreiblattstadium werden die Pflanzen getaucht und in einzelne Behälter umgepflanzt. Im Frühsommer wird Balsam auf offenem Boden gepflanzt.

Stecklinge

In Innenräumen wird Balsam durch Stecklinge vermehrt. Ein kleiner Zweig von 6 bis 8 Zentimetern Länge wird von einer erwachsenen Pflanze abgeschnitten und die unteren Blätter werden entfernt. Der Stiel wird in einem kleinen Behälter in Wasser gelegt. Nach 10 Tagen erscheinen Wurzeln, wenn das Wurzelsystem wächst, wird der Zweig an einen dauerhaften Ort transplantiert. Der Prozess ist einfach, die Pflanze wurzelt schnell, nach einem Monat beginnt sie zu blühen.

Aus Samen wachsen

Auf den ersten Blick scheint es eine schwierige Aufgabe zu sein, Balsam aus Samen zu züchten. In der Tat ist dies nicht der Fall. Samen keimen gut, junge Sprossen zeichnen sich durch hohe Wachstumsraten aus. Vorbehaltlich der Agrartechnologie wird die Pflanze drei Monate nach der Aussaat den Gärtner mit wunderschönen Blumen begeistern.

Landanforderungen

Lose Böden mit einem neutralen pH-Wert sind die Hauptanforderungen an Balsam für den Boden. Die Entwässerung kann nicht in Sämlingskästen installiert werden, ihre Anwesenheit in permanenten Behältern ist jedoch obligatorisch. Durch Zugabe von Sand kann eine Lockerung des Bodens erreicht werden.

Pflanzen in eine Sämlingsbox

Die Samen werden in einem Abstand von 10 Zentimetern zueinander in einem Schachbrettmuster gepflanzt und mit Erde bestreut und dann gewässert. Die Box ist mit Folie bedeckt und an einem hellen, warmen Ort platziert. Die optimale Temperatur für die Samenkeimung liegt zwischen +20 ° C und +22 ° C. Die ersten Triebe werden Gärtner in 10 Tagen begeistern.

Temperatur

Die optimale Temperatur für die Samenkeimung liegt zwischen +20 ° C und +22 ° C. Filmgewächshäuser müssen belüftet und Kondensat entfernt werden. Bei niedrigeren oder höheren Temperaturen verlangsamt sich die Keimung der Samen.

Kommissionierung

Junge Sprossen werden im Stadium von drei Blättern gepflanzt. Zu diesem Zeitpunkt war das Wurzelsystem ausreichend geformt, die Pflanze ist bereit zum Pflücken. Die Töpfe werden nicht tief verwendet, sondern mit einem breiten Hals (10 Zentimeter). Das Kneifen des Balsams erfolgt im Stadium des siebten Blattes. Diese Aktivität trägt zur Bildung eines üppigeren Busches bei.

Härten

Balsam muss gehärtet werden, die Pflanzen werden besser an die Bedingungen des russischen Sommers angepasst. Die schrittweise Anpassung der Sämlinge an kühle Temperaturen beginnt im Mai. Pflanzentöpfe werden für kurze Zeit auf die Terrasse oder den Balkon gestellt.

Transfer

Bei einem langfristig wachsenden System wird die Blume nach 2-3 Jahren umgepflanzt. Bis zu dem Zeitpunkt, an dem die Wurzeln Zeit haben, in die Drainage zu wachsen, muss der Boden ersetzt werden. Bei einjähriger Kultivierung beginnt das Pflanzen von Pflanzen aus Töpfen Anfang Juni, wenn die Nachttemperatur + 10 ° C überschritten hat.

Beschneidung

Das Beschneiden der Pflanze ist eine Verbesserung der Gesundheit. Die nach oben gespannten Zweige werden beschnitten, die hohen Seitentriebe, trockenen Zweige und Blätter entfernt. Der Busch erhält eine ordentliche Form und die Blüte wird angeregt.

Blühen

Balsam blüht vom Sommer bis zum Spätherbst. Indoor-Anbau und ordnungsgemäße Aufbewahrungsbedingungen - bis Januar. Die Pflanze braucht eine Ruhephase, normalerweise in den Wintermonaten - Dezember, Januar und Februar. Blüten und Knospen werden aus dem Balsam entfernt, die Bewässerung wird reduziert und dem direkten Sonnenlicht entzogen. Nach dem Ausruhen wacht die Pflanze im März auf. Während dieser Zeit können Sie mit mineralischen Cocktails für blühende Zimmerpflanzen füttern.

Top Dressing

Balsam ist anspruchslos zu kleiden, aber mit reichlich Blüte werden sie nicht schaden. Sie können Mineraldünger in Form von Stöcken oder komplexen flüssigen Mineralmischungen verwenden. Sie müssen gemäß den Anweisungen verwendet werden, um eine Überdosierung zu vermeiden.

Schutz vor Krankheiten und Schädlingen

Die Hauptkrankheit von Balsamen ist der Zerfall des Wurzelsystems, das einen gesunden Busch unter den falschen Bedingungen angreift. Mangelnde Entwässerung und übermäßige Bewässerung sind die Hauptfehler, die Gärtner machen.

Insektenschädlinge wie Thripse, Spinnmilben und Weiße Fliegen können von anderen Pflanzen auf Wallers Balsam umsteigen. In diesem Fall wird eine Insektizidbehandlung durchgeführt.

Vorbeugende Maßnahmen zum Schutz der Pflanzen vor Krankheiten und Schädlingen:

  • Besprühen Sie Blumen und gießen Sie Pflanzen mit einer Lösung von Kaliumpermanganat.
  • Rechtzeitige Entfernung getrockneter Blätter.
  • Töpfe und Blumentöpfe lösen.
  • Das Vorhandensein von Entwässerung.
  • Ausgewogene Beleuchtung und effiziente Bewässerung.

Unter den richtigen Bedingungen wird Balsam selten krank.

Wachsende Schwierigkeiten

Der unerfahrene Gärtner kann mit bestimmten Schwierigkeiten beim Anbau von Balsamen konfrontiert sein. Die Pflanze kann plötzlich krank werden oder nur wenige Knospen haben. Betrachten wir die Hauptprobleme, die bei der Pflege einer Blume auftreten.

Kleine Blätter

Das Blattmahlen in reifen Pflanzen beginnt in dem Moment, in dem der Boden im Topf erschöpft ist. Es ist notwendig, die Pflanze zu verpflanzen und zu beschneiden, den Boden durch eine neue Drainage zu ersetzen. Füttern Sie den Balsam einen Monat nach der Transplantation mit einem Mineralkomplex.

Blätter fallen, kräuseln sich, verrotten

Diese Symptome sind ein Zeichen von Krankheit. Blattkräuselung entsteht durch Infektion der Pflanze mit einer Spinnmilbe. Der Einsatz von Insektiziden ist notwendig. Fallende Blätter sind ein Zeichen für unzureichende Bewässerung des Bodens, die Pflanze hat nicht genügend Feuchtigkeit. Es ist notwendig, die Häufigkeit und das Volumen der Bewässerung auszugleichen.

Verrottende Stängel und Blätter treten vor dem Hintergrund der Entwicklung von Pilzinfektionen aufgrund übermäßiger Bewässerung, mangelnder Drainage und Übertragung von Bakterien von anderen Pflanzen auf. Um diese Phänomene zu vermeiden, müssen die Pflanzen regelmäßig auf Anzeichen von bakteriellen Infektionen und Insektenlarven untersucht werden.

Das Laub trocknet und fällt ab

Wenn es keine Anzeichen von Infektionskrankheiten und Schädlingen gibt, ist der Punkt ein Mangel an Feuchtigkeit. Wir dürfen nicht vergessen, dass Balsam aus tropischen Wäldern stammt. Das Sprühen der Blätter und das regelmäßige Gießen sind wesentliche Pflegeelemente.

Schwache Blüte

Balsam weigert sich zu blühen, was bedeutet, dass ihm Nährstoffe und Licht fehlen. Erfahrene Züchter pflanzen Pflanzen in engen Töpfen, dies stimuliert die Blüte. Ein Überschuss an stickstoffhaltigen Düngemitteln führt zu Laubwachstum zum Nachteil einer Reihe von Knospen und Blüten. Der Düngeplan und die Art der verwendeten Düngemittel müssen angepasst werden.

Beendigung der Blüte

Wenn der Balsam aufgehört hat zu blühen, hat möglicherweise die Ruhezeit der Pflanze begonnen. Balsam "macht Urlaub" in den Wintermonaten. Während dieser Zeit ist es wichtig, die Bewässerungsmenge zu reduzieren und die Pflanze an einen kühlen Ort zu bringen. Wenn die Blüte im Sommer aufhört, ist die Angelegenheit unter ungünstigen Wachstumsbedingungen, unsachgemäßer Pflege oder Infektion der Pflanze mit Pilz- oder Virusinfektionen.

Verwendung in der Landschaftsgestaltung

Balsam wird seit Jahrzehnten in der Landschaftsgestaltung eingesetzt. Alpenrutschen, Blumenarrangements in Blumenbeeten - mit Hilfe dieser schönen Blumen entstehen schöne Kombinationen. Wallers Balsam wird als Bordsteinpflanze verwendet.

Büsche werden in Gruppen gepflanzt und getrennt werden Farben und Sorten von Blumen kombiniert. Die Dekoration von Terrassen, Balkonen, Veranden - Balsamdickichten sieht in Gruppenblumentöpfen und Einzeltöpfen spektakulär aus.

Wallers Balsam hat zu Recht die Herzen der russischen Gärtner erobert und wurde zu einer wunderbaren Dekoration des Gartens und der Vorstadtlandschaft. Die Pflanze ist unprätentiös, vermehrt sich leicht zu Hause und ist an das Klima Zentralrusslands angepasst.


Schau das Video: Wallerangeln in Deutschland3 Gewässer in 48 Stunden (August 2022).