Rat

Beschreibung der Kohlsorte Überwinterung, Merkmale des Anbaus und der Pflege

Beschreibung der Kohlsorte Überwinterung, Merkmale des Anbaus und der Pflege


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Züchter entwickeln ständig neue Kohlsorten und -hybriden. Wer sich mit Kultur beschäftigt, muss beim Anbau viele Aspekte berücksichtigen: Reifedauer, Lagerbedingungen, Geschmackseigenschaften. Eine der bei Gärtnern gefragten Sorten von Weißkopfgemüse ist Zimovka-Kohl.

Beschreibung der Sorte

Der halb ausgebreitete Kohlkopf ist mittelgroß bis groß und hat einen Durchmesser von über 70 Zentimetern. Abgerundete Blätter von graugrüner Farbe haben eine ausgeprägte wachsartige Blüte, keine starren Adern und gewellten Kanten.

Diese Eigenschaften des Gemüses ermöglichen eine lange Lagerung. Die durchschnittliche Länge einer Blattplatte beträgt 40–50 cm, die Breite 32–45 cm. Die Blätter haften sehr eng aneinander und es gibt trotz der dünnen inneren Struktur nur minimale Lücken zwischen ihnen. Ein ausgewachsener Kohlkopf zum Überwintern wiegt zwischen 2 und 3,5 Kilogramm, kann aber bei richtiger Pflege ohne Geschmacksverlust eine größere Masse erreichen.

Wachsend

Gemüsesämlinge können nur unter Gewächshausbedingungen wachsen und vorteilhafte Eigenschaften behalten. Die endgültige Qualität der Kohlköpfe hängt vom Aussaatfonds ab. Daher ist es bei der Auswahl des Saatguts wichtig, über die Ziele des Anbaus der Ernte nachzudenken. In den meisten Fällen wird die Überwinterung Anfang April gesät. Danach dauert die Bildung von Sämlingen bis zu 50 Tage.

Lassen Sie die Sämlinge am besten in einem belüfteten Raum, wobei Sie ein Temperaturregime von etwa 10 Grad einhalten. Im Dunkeln sollte eine zusätzliche Lichtquelle angeordnet werden. Der Boden sollte mäßig feucht sein, ein Austrocknen der Erde ist nicht zulässig. Die ersten Triebe erscheinen 5 Tage nach dem Pflanzen. Eine Woche nach der Keimung wird empfohlen, den Boden mit einer schwach konzentrierten Lösung von Kaliumpermanganat zu behandeln.

Es ist wichtig, den richtigen Ort für das Gartenbeet zu wählen, an dem die Überwinterung gepflanzt wird, dessen Beschreibung warme klimatische Bedingungen voraussetzt.

Die Kultur braucht viel natürliches Licht, und im Schatten beginnen sich die Sprossen schnell zu dehnen und zu blühen, ohne einen Kohlkopf zu bilden. Selbst wenn der Kohlkopf an einem dunklen Ort reift, kann er sich als faul und locker herausstellen.

Pflegefunktionen

Die Sorte Zimovka ist sehr unprätentiös in der Pflege und selbst unter den Bedingungen einer schlechten Bodenfruchtbarkeit können Gärtner eine gute Ernte erzielen. Dazu müssen Sie verschiedene Sorgfaltsregeln einhalten:

  1. Wenn die Sämlinge der Kultur aufsteigen und stärker werden, können sie getaucht werden, was den Raum für Ernährung vergrößert.
  2. Wenn Sie Sämlinge entfernen, müssen Sie den Boden gut gießen, damit ein Bodenklumpen auf ihnen verbleibt.
  3. Beim Umpflanzen von Pflanzen in einen anderen Behälter oder ein anderes Gartenbeet wird die Wurzel um ein Drittel verkürzt.
  4. Die Pflanze sollte unter Berücksichtigung der atmosphärischen Bedingungen nicht mehr als 1-2 Mal pro Woche bewässert werden. Bei übermäßiger Feuchtigkeit können Risse und Fäulnis auf der Oberfläche der Kohlköpfe auftreten. Beschädigte Früchte können nicht gelagert werden.

Für ein korrektes und stabiles Wachstum der Kultur ist während der gesamten Reifung eine geeignete Fütterung erforderlich. Die erste Portion Dünger wird dem Boden bereits vor der Aussaat der Samen zugesetzt. In die Sälöcher werden Holzasche, Sägemehl und verrottete Königskerze gelegt.

In der Phase der Bildung des dritten Blattes kommt die Zeit für die nächste Fütterung. Zwei Wochen vor diesem Moment müssen Sie den Vogelkot in Wasser einweichen, warten, bis der Fermentationsprozess beendet ist, Wasser hinzufügen und jeden Sämling vorsichtig mit einer Lösung gießen. Zunächst sollten die Betten reichlich mit klarem Wasser bewässert werden. Nach dem Formen der Gabeln werden die Büsche mit einer Lösung von 10 Litern Wasser mit 30 g Superphosphat bewässert.

Abhängig von den Reifungsstadien und dem Vorhandensein von Krankheiten in den Pflanzen kann bei Bedarf eine Reihe anderer Standard-Bodendünger verwendet werden.

Vorteile und Nachteile

Die große Nachfrage nach Winterkohl bei Sommerbewohnern und Gärtnern erklärt sich aus einer Reihe von komparativen Vorteilen. Diese schließen ein:

  • Ertragsstabilität. Auf einem Quadratmeter Pflanzfläche können bis zu 7 Kilogramm reifer Kohlköpfe geerntet werden.
  • Frostbeständigkeit. Die Früchte können in jedem Stadium der Reifung innerhalb von -5 Grad leichten Frösten ausgesetzt sein, ohne dass nützliche Eigenschaften verloren gehen.
  • Nutzungsvariabilität. Die Kohlsorte Zimovka hat einen universellen Zweck und kann zum Beizen, Beizen oder zur Langzeitlagerung im Winter verwendet werden.
  • Marktfähiger Zustand. Kohlköpfe verblassen nicht und delaminieren nicht in den Beeten unter dem Einfluss der Sonne und verschiedener Niederschläge sowie während langer Lagerung.
  • Transportierbarkeit. Beim Transport von Pflanzen knacken oder verrotten Kohlköpfe nicht, wenn die Standardbedingungen eingehalten werden.
  • Gute Immunität. Das weißköpfige Gemüse ist berühmt für seine Resistenz gegen das Auftreten von Graufäule und Punktnekrose, was sich positiv auf seine Sicherheit auswirkt.
  • Vitaminzusammensetzung. Die Überwinterung enthält eine große Menge an Mineralien und Vitaminen, einschließlich Ascorbinsäure und Zucker.

Die negative Qualität ist nur auf eine leichte Bitterkeit des Gemüses unmittelbar nach der Ernte und während der ersten 2-3 Monate der Lagerung zurückzuführen. Es wird empfohlen, nach dieser Zeit Winterkohl zu essen, wenn sich die Aromaeigenschaften verbessert und voll entwickelt haben. Ab der zweiten Winterhälfte ist es am besten, Kohl für Salate, Suppen und auch frisch zu verwenden.

Schädlinge und Krankheiten

Im Gegensatz zu modernen Hybridsorten erkrankt Zimovka am häufigsten an Krankheiten wie verschiedenen Formen der Bakteriose, Falschem Mehltau und Schwarzbein. Um die Ausbreitung dieser Krankheiten zu verhindern, sollte die Ernte vor dem Setzen der Gabeln mit Phytosporin besprüht werden.

Wenn die Kohlköpfe an einem dunklen oder sehr feuchten Ort gepflanzt werden, können sie von einem Kreuzblütlerfloh befallen sein. Das Insekt hinterlässt Löcher in den Blättern der Pflanze, was das Aussehen der Ernte beeinträchtigt und ihre Geschmackseigenschaften negativ beeinflusst. Um den Floh zu bekämpfen, können Sie die Pflanzen regelmäßig mit einer Beimischung von Holzasche mit rotem Pfefferpulver bestreuen.

Weiße Schmetterlinge, die die Larven in die Blätter des entstehenden Kohlkopfes legen, verursachen ebenfalls kolossalen Schaden am Kohl. Die schlüpfenden Raupen beginnen, die Früchte von innen aktiv zu fressen. Um Schädlinge zu beseitigen, können Sie Seifenwasser oder spezielle Pestizide verwenden.

Wenn Schnecken und Traubenschnecken in den Beeten gefunden werden, können Schädlinge von Hand entfernt werden. Außerdem verwenden Gärtner häufig Köder in Form von geschnittenen Gurken oder Zucchini, um Insekten abzuschrecken.

Ernte und Lagerung

Die Überwinterung unterliegt, wie die Beschreibung der Sorte besagt, einer langfristigen Lagerung und Gärung. Das Gemüse sollte Mitte Oktober bei trockenem Wetter aus dem Garten entfernt werden. Wenn Sie den Kopf für die Winterlagerung lassen möchten, müssen Sie den äußeren Stumpf nicht entfernen, da das Gemüse daran aufgehängt ist.

Die optimale Temperatur bei der Lagerung der Weißkopfkultur beträgt 0-2 Grad. Unter diesen Bedingungen können Sie Kohl in Regalen oder in speziellen Kisten lassen.

Zur besseren Konservierung können die Gabeln mit zerbröckelter Kreide bestreut werden. Dies bewahrt nicht nur den Geschmack des Gemüses, sondern wirkt sich auch positiv auf seine Präsentation aus.

Gärtner Bewertungen

Alena, Stavropol: „Ich baue diese Sorte seit dem dritten Jahr an. Jedes Mal habe ich eine stabile Ernte und stoße praktisch nicht auf Schädlinge. Die Konservierung ist sehr gut und es gibt immer frischen Kohl im Keller. Ideal für verschiedene Gurken und wenn es frisch ist, ist es viel schmackhafter als andere Sorten. "

Maria, Belgorod: „Ich habe Zimovka zum ersten Mal gepflanzt und überraschenderweise ist es eine sehr produktive Sorte. Mehr als 100 kg gesammelt, das meiste davon für den Winter gelagert. Mit der Zeit entfaltet sich der Geschmack nur und wird viel besser. "


Schau das Video: So erntest du jahrelang deinen eigenen Schnittlauch - von einer Pflanze! Schnittlauch selber anbauen (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Mikalmaran

    Vielen Dank für die Unterstützung. Ich sollte.

  2. Polycarp

    Stimme zu, der bemerkenswerte Satz

  3. Kazrall

    Ich denke, Fehler werden gemacht. Lassen Sie uns versuchen, dies zu besprechen. Schreiben Sie mir in PM, sprechen Sie.

  4. Tuan

    Ich empfehle zwischen uns, nach der Antwort auf Ihre Frage auf Google.com zu suchen



Eine Nachricht schreiben