Rat

Gebrauchsanweisung des Herbizids Zlakterr, Wirkmechanismus und Verbrauchsraten

Gebrauchsanweisung des Herbizids Zlakterr, Wirkmechanismus und Verbrauchsraten


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Der Einsatz von Herbiziden hilft, Pflanzen von Unkraut zu befreien und chemisches Unkraut zu entfernen. Zlakterr ist ein selektives Herbizid. Sein Wirkungsbereich ermöglicht es, Getreideunkräuter in Zuckerrübenkulturen und einigen Gemüsesorten zu kalkieren, ohne die Kulturpflanzen zu schädigen, die Felder von Verstopfungen zu befreien, die Arbeitskosten zu senken und den Ertrag erheblich zu steigern.

Zusammensetzung, Freisetzungsform und Zweck des Arzneimittels Zlakterr

Der Wirkstoff in der Zubereitung ist Cletodim. Sein Inhalt beträgt 240 Gramm pro Liter. Kletodim wird als systemisches Medikament eingestuft - nach der Absorption breitet sich die Substanz in allen Geweben des Unkrauts aus und zerstört die Pflanze von innen.

Zlakterr wird in 5-Liter-Plastikkanister gegossen, es ist eine konzentrierte Emulsion.

Das Medikament wurde entwickelt, um Unkraut aus Pflanzen von großblättrigen Pflanzen zu entfernen. Es wird für folgende Kulturen verwendet:

  • Kartoffeln;
  • Soja;
  • Baumwolle;
  • Zuckerrübe;
  • Bogen;
  • Karotte;
  • Leinen;
  • Zuckerrüben.

Zlakterra kann auch verwendet werden, um Unkraut um Bäume und Reben zu entfernen.

Der Wirkungsmechanismus des Herbizids

Das Herbizid wird während des Wachstums und der Entwicklung von Unkräutern verwendet. Wenn Zlakterr auf Blätter und Stängel gestreut wird, wird es von der Oberfläche absorbiert und gelangt in das interne Leitsystem von Unkräutern.

Kletodim hemmt die Synthese von Fetten in den Zellstrukturen von Unkräutern. Aufgrund dessen wird der Prozess der Zellstruktur gestoppt. Das Laub bekommt Anzeichen von Chlorose - es wird fleckig.

Wachstumspunkte verlieren ihre Lebensfähigkeit in 1-7 Tagen, dann stirbt der Wurzelteil ab. Die Pflanze stirbt innerhalb von 1-3 Wochen.

Bereiche der Zlakterr-Aktivität:

  • kriechendes Weizengras;
  • humay;
  • wilder Hafer;
  • Hirse verschiedener Arten;
  • Schwein;
  • selbst wachsende Maispflanzen und Getreide;
  • mürrisch.

Zlakterrom wird verwendet, um die Felder nach dem Auflaufen der Sämlinge zu behandeln. Es entfernt erfolgreich Stauden und jährliches Unkraut.

Positive und negative Seiten

Bei Verwendung in den empfohlenen Mengen weist das Arzneimittel die folgenden Vorteile auf:

  • hohe Selektivität - Pflanzen bleiben intakt, nur Unkraut stirbt ab;
  • zerstört Unkraut vollständig - nach dem Bodenteil stirbt auch die Wurzel, wodurch sich die Pflanzen nicht erholen können;
  • Zlakterr wirkt in allen Stadien der Vegetationsperiode und bei jeder Verstopfungsdichte;
  • bleibt in einer Vielzahl von Klima- und Wetterbedingungen für verschiedene Böden aktiv;
  • eine breite Palette von Aktivitäten - ein - und mehrjährige Unkräuter.

Bei der Anwendung von Zlakterra ist Vorsicht geboten, da das Herbizid auch negative Seiten hat:

  • Wenn die Dosierung überschritten wird, können die geschützten Pflanzen geschädigt werden.
  • hat Toxizität - mäßig gefährlich für Menschen, Tiere, Boden;
  • Nicht zersetzte Bestandteile verbleiben im Boden, gelangen in die Früchte, was ihre Qualität verschlechtert und deren Nutzen verringert.

Herbizidrückstände auf den Feldern beeinflussen die Zusammensetzung und Fruchtbarkeit des Bodens, können den Säuregehalt und andere Eigenschaften nachteilig beeinflussen.

Arbeitsflüssigkeitsverbrauchsraten

Das Medikament wird in folgenden Dosen angewendet:

KulturGrasDie Menge der vorbereiteten Lösung in Litern pro HektarZlakterra-Volumen in Litern pro HektarGültigkeit
Beliebig aus der Liste der verarbeitetenJung (2-6 Blätter), einjährig200-3000.2-0.42 Monate

Einzelverarbeitung

Staude oder mit einer Höhe von mehr als 20 Zentimetern200-3000.7-1

Die niedrigeren Werte der Dosierung des Arzneimittels werden mit leichten Rückständen auf den Feldern und in den frühen Stadien der Vegetationsperiode gewählt. Die maximalen Mengen werden benötigt, um die hartnäckigen Unkräuter zu bekämpfen, die die Kulturpflanzen bedecken.

Vorbereitung der Arbeitslösung

Die Sprühlösung wird sofort im Tank vorbereitet. Der Behälter ist zur Hälfte mit Wasser gefüllt, das erforderliche Herbizidvolumen wird eingeführt. Während der Infusion ständig umrühren (der Wassermischer arbeitet), um eine vollständige Verbindung zu erreichen. Gießen Sie dann den Rest des Wassers in Kombination mit einem Adjuvans (Tensid ETD-90, Zh) ein.

Hinweis: Das Tensid verstärkt die Wirkung von Zlakterra und fördert das bessere Eindringen von Unkraut in die Gewebestrukturen.

Die Lösung wird an speziellen Stellen hergestellt, die das Verschütten des Herbizids auf dem Boden und das Einweichen des Bodens auf den Feldern ausschließen.

Gebrauchsanweisung des Herbizids

Die optimalen Bedingungen für das Sprühen einer Arbeitslösung werden mit 8-25 ° angenommen. Es wird empfohlen, die Felder morgens zu besprühen. Befindet sich das Unkraut noch in einem frühen Stadium (2-3 Blätter), wird die Mindestdosis gewählt. Die Ergänzung der Lösung mit einem Adjuvans gewährleistet eine bessere Absorption von Cletodim und erhöht die Effizienz der Behandlung.

Bei einer hohen Unkrautdichte (ab 300 Pflanzen pro Quadratmeter) sollten Sie kein Risiko eingehen - wählen Sie die maximal zulässige Konzentration von Zlakterra. Hohe Dosen sind auch für mehrjährige Unkräuter und in Fällen erforderlich, in denen Pflanzen unter Unkräutern versteckt sind.

Bleibt die Lösung erhalten, wird sie an speziell dafür vorgesehenen Stellen entsorgt. Es ist unmöglich, die fertige Mischung zu lagern.

Vorsichtsmaßnahmen

So arbeiten Sie richtig mit Zlakterr, um Menschen, Boden und Pflanzen nicht zu schädigen:

  • eine Lösung vorbereiten, das Herbizid in persönliche Schutzausrüstung sprühen;
  • die verbleibende Lösung wird zerstört;
  • Es ist erlaubt, 3 Tage nach der Verarbeitung zur Arbeit auf die Felder zu gehen.

In Privathaushalten wird bei Datschen das Herbizid nicht verwendet. Das Sprühen mit Hilfe der landwirtschaftlichen Luftfahrt ist verboten.

Phytotoxizität des Arzneimittels

Zlakterr hat keine toxische Wirkung auf Pflanzen, wenn die empfohlenen Dosierungen eingehalten werden.

Kompatibel mit anderen Pestiziden?

Das Medikament wird nicht mit dem Pestizid Bentazone verwendet. Es wird auch nicht empfohlen, Zlakterr mit Düngemitteln zu kombinieren. Bei Zuckerrüben haben sich Mischungen mit Herbiziden anderer Gruppen und Tätigkeitsbereiche bewährt - Associate Professor, Triumph, Lonner Euro.

Wenn Tankmischungen hergestellt werden müssen, werden die Komponenten vor der Verwendung in kleinen Mengen gemischt und auf Toxizität überprüft.

Lagerbedingungen

Lagerbedingungen - Hauswirtschaftsräume für giftige Substanzen, Temperatur - von -5 ° bis 35 °. Der Hersteller erklärte eine Haltbarkeit von 2 Jahren mit der Integrität der Verpackung.

Analoga

Eine große Gruppe von Herbiziden, die Analoga sind, wird mit Cletodim als Wirkstoff hergestellt:

  • Beryll - 120 Gramm pro Liter;
  • Rondo, Legat, Zlakoff, Centurion, Ephesus - 240 Gramm pro Liter (genau analog);
  • Graminion - 150 Gramm pro Liter.

Alle Zubereitungen (einschließlich Zlakterr) wurden auf Übereinstimmung mit den ISO-Normen geprüft und sind für die Verwendung in der industriellen landwirtschaftlichen Produktion zugelassen.

Die Verwendung von Zlakterr schützt Pflanzen vieler Pflanzen vor der Ausbreitung von Getreideunkräutern. Ohne den Einsatz von Herbiziden ist es schwierig, hohe Erträge zu erzielen. Um die Qualität der erhaltenen Früchte nicht zu beeinträchtigen, müssen Herbizide zum empfohlenen Zeitpunkt und unter strikter Einhaltung der Anweisungen angewendet werden.


Schau das Video: Pflanzanleitung Herbizide Spezial (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Loman

    Entschuldigung dafür, dass ich mich einmische... An mir eine ähnliche Situation. Lass uns diskutieren. Schreib hier oder per PN.

  2. Sasson

    Meiner Meinung nach liegst du falsch. Ich kann es beweisen. Senden Sie mir eine E -Mail an PM, wir werden diskutieren.

  3. Shelden

    Ich denke, dass Sie nicht Recht haben. Ich bin versichert. Lass uns diskutieren. Schreiben Sie mir in PM, wir werden reden.

  4. Tekasa

    yy ... nicht schlecht

  5. Suzanna

    Ich stimme zu, tolle Informationen



Eine Nachricht schreiben