Rat

Beschreibung und Merkmale der Rasse der flauschigen Kühe, Geschichte und Inhalt

Beschreibung und Merkmale der Rasse der flauschigen Kühe, Geschichte und Inhalt


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Bei Rindern ist es schwierig, entzückendere Tiere zu finden als flauschige kleine Kühe. Plüschtiere werden ausschließlich zur Freude der Seele und der Augen gezüchtet. Kühe produzieren keine Milch, und die Verwendung von Tieren als Fleischquelle ist unrentabel, da die Mindestkosten für ein Kalb 6 Tausend Dollar betragen. Trotz der himmelhohen Preise sind Kühe beliebt.

Ursprung

Die wunderbaren Plüschkühe verdanken ihr Aussehen dem Landwirt Matt Lottner aus Iowa. Kleine, wie Spielzeug, Tiere wurden 2011 berühmt. Zu dieser Zeit veröffentlichte der unternehmungslustige Landwirt Bilder der Haustiere im Internet. Die von Matt Lottner gezüchteten Wollschönheiten eroberten sofort die Herzen von Tierliebhabern, aber nach der Teilnahme an der jährlichen Nutztiermesse wurden sie 2013 sehr beliebt.

Böse Zungen argumentieren, dass das Plüschwunder nichts mit Zuchtarbeit zu tun hat. Kritiker glauben, dass das Aussehen von Kühen durch die ursprüngliche Technik des Scherens und Stylings von Tierhaaren erreicht wird.

Expertenmeinung

Zarechny Maxim Valerievich

Agronom mit 12 Jahren Erfahrung. Unser bester Sommerhaus-Experte.

Die Rasse wurde auch von den offiziellen Behörden nicht anerkannt. Dekorative Kühe werden als Hybridtierarten bezeichnet. Wie dem auch sei, das Aussehen der Kuh ist einzigartig.

Aussehen

Diese zottelige "Spielzeug" -Kuh kann sich keiner beeindruckenden Größe rühmen. Die größten Vertreter der flauschigen Familie können am Widerrist kaum 135 cm erreichen. Trotz der bescheidenen Parameter unterscheidet sich das Gewicht des Tieres kaum vom Gewicht gewöhnlicher Kühe. Das Gewicht der Plüschfärse beträgt 500 kg, der Bulle nimmt 750-800 kg zu.

Haarige Haustiere weisen eine Reihe von Besonderheiten auf:

  1. Wie es sich für eine Plüschkreatur gehört, hat das Tier keine Hörner. Dieses Merkmal betont das dekorative Aussehen des Haustieres.
  2. Ein eleganter Kuhmantel ist in einem milchigen, roten, bräunlich-beigen, schwarzen oder rötlichen Farbton gehalten.
  3. Das Fell ist weich und gerade. Die Qualität der Vegetation wird oft mit der Wolle eines Alpakas verglichen.
  4. Ein breiter, kräftiger Rücken, abgerundete Seiten, ein kurzer Hals und ein kleiner Kopf verleihen dem Körper des Tieres das Aussehen eines massiven Rechtecks.
  5. Der wunderschöne Körper des Haustieres wird von geraden kurzen Beinen gestützt. Dichte, flauschige Vegetation bedeckt die gesamte Oberfläche des Tierkörpers von der Krone bis zu den Hufen. Aufgrund des totalen Überwucherns sehen die Glieder der Kühe wie zottelige, ordentliche Pfosten aus.
  6. Das Euter der Kuh ist sehr schlecht entwickelt. Das Organ ist nur zur Fütterung des Kalbes geeignet.
  7. Der Schwanz eines lustigen Tieres ist gleichmäßig mit weichen Haaren bedeckt. Am Ende des Schwanzes bildet sich eine Quaste.

Charakteristisch

Trotz der Tatsache, dass es schon lange langhaarige Kühe der niederländischen Hochsteppenrassen im Hochland gab, unterscheiden sich Plüschkühe von ihren Verwandten. Das dekorative Tier ist vollständig mit weicher Wolle bedeckt, was dem Haustier das Aussehen eines sauberen volumetrischen Rechtecks ​​verleiht. Die Rasse wurde gezüchtet, um die Aufmerksamkeit auf landwirtschaftliche Produkte zu lenken und das Anwesen zu dekorieren.

Leider hält das spektakuläre Aussehen des Tieres nicht lange an. Bereits nachdem die Kuh das Alter von 1 Jahr erreicht hat, ändert sich die Struktur des Haustierfells nicht zum Besseren. Die Vegetation der gehörnten Schönheit verliert ihre Weichheit und Seidigkeit, das Tier verwandelt sich in eine schwere, zottelige Kreatur. Die Kuh bleibt überwachsen, und mit guter Sorgfalt bleibt das Aussehen des Tieres recht attraktiv, jedoch ist das Haustier nicht für die Teilnahme an Ausstellungen geeignet. Aufgrund ihrer gelehrigen Natur wird die Plüschkuh viele Jahre lang Erwachsene und Kinder begeistern.

Tiere reifen spät. Bullen erreichen ihr maximales Gewicht erst nach 2,5 Jahren. Färsen sind nach 38 Monaten reproduktionsbereit. Die lange Entwicklungszeit der Tiere wird durch die Dauer des Fortpflanzungsalters vollständig kompensiert. Kühe können 18 Jahre lang Nachkommen hervorbringen.

Vorteile und Nachteile

Spielzeugkühe lassen niemanden gleichgültig, aber es ist nicht so einfach, sich ein süßes Tier zu machen. Sie müssen erst eine Entscheidung treffen, nachdem Sie alle Vor- und Nachteile der Rasse abgewogen haben.

Das Züchten ungewöhnlicher Kühe kann rentabel sein. Wenn Tiere auf der Ausstellung Preise gewinnen, erhält der Besitzer eine große Belohnung.

Das flauschige Haustier wird viele Jahre als natürliches Antidepressivum dienen und zum Stolz des Besitzers werden.

Die Kosten für Plüschkälber sind extrem hoch. Jeder Einzelne kostet den Käufer Zehntausende von Dollar.

Das Halten eines Haustieres erfordert viele Pflegevorgänge. Die Verarbeitung der Wolle einer Kuh erfordert enorm viel Zeit und Mühe. Darüber hinaus sind Shampoos, Balsame, Conditioner und Geräte sehr teuer.

Tiere werden nur als dekorative Dekoration der Wirtschaft verwendet, eine Kuriosität. Haustiere werden niemals als Milch- und Fleischquelle dienen. Gleichzeitig ist die Fütterung der Kühe wie bei normalen Kühen erforderlich.

Die Feinheiten der Haltung von Plüschkühen

Flauschige Schönheiten werden in einem sauberen, trockenen und warmen Raum aufbewahrt. Bei warmem Wetter werden sie auf eine separate Weide entlassen. Um eine gute körperliche Form zu erhalten, müssen Haustiere regelmäßig Sport treiben.

Kuh-Lebensstil

Normalerweise werden Kühe mindestens einmal pro Woche gebadet. Verwenden Sie während des Eingriffs unbedingt spezielle Zoo-Shampoos und Balsame. Wolle wird nur mit einem Fön getrocknet. Andernfalls fallen die Haare der Kuh aus und verlieren ihre Attraktivität. Um dem Pelzmantel eines Haustieres einen weichen Look zu verleihen, muss das Fell regelmäßig geschnitten werden. Verwenden Sie für das Verfahren eine spezielle Schere, Kämme, Bürsten, Kämme und einen Schaber. Masken werden 1-2 mal pro Woche gepflegt. Das Produkt enthält natürliche Öle.

Essen

Die Qualität des Haaransatzes von Haustieren hängt in erster Linie von einer richtig formulierten Ernährung ab. Die benötigte Menge an Nährstoffen, Vitaminen und Mineralien wird dem Futter der Burenka zugesetzt.

Der größte Teil der Kuhfutter besteht aus gewöhnlichem Pflanzenfutter. Um das Haustier jedoch vollständig mit den erforderlichen Substanzen zu sättigen, erhält die Kuh körniges Trockenfutter. Im Sommer sind 60% der Tagesration frisches Gras, im Winter Heu. Der Rest stammt aus Knochenmehl, Mineral- und Vitaminpräparaten.

Im Durchschnitt besteht die tägliche Ernährung eines erwachsenen Haustieres aus: 8 kg Gras, 4 kg Heu oder Stroh, 5 kg Getreide, 4 kg Wurzelfrüchten, 2 kg Kleie, 1,5 kg Konzentraten, 1 kg Kuchen 1 kg Knochenmehl.

Pflege vor der Show

Vor der verantwortlichen Ausstellung wird das Haustier täglich gewaschen. Jedes Mal, wenn die Kuhwolle mit Balsamen behandelt wird, werden spezielle Lotionen verwendet. Heilöle werden in die Haut eingerieben. Verwenden Sie zum Trocknen einen Haartrockner mit Haarglättungsfunktion und Ausrüstung, die einen kontinuierlichen Warmluftstrom gewährleistet. Die Stränge werden mit speziellen Sprays und Lacken gestylt. Für mehr Wirkung verwenden erfahrene Züchter Neoprenwickel. Diese Produkte verleihen dem Pelzmantel des Tieres einen besonderen Glanz und Seidigkeit. Bei Bedarf werden Tierhaare getönt.

Zuchtregeln und Perspektiven

Für die Zucht werden gesunde, entwickelte Individuen verwendet. Färsen sind erst nach Erreichen von 38 Monaten für Schwangerschaft und Geburt bereit. Während der Trächtigkeit wird die Kuh mit körnigen Körnern gefüttert. Konzentriertes Futter sollte aus Soja, Maniok, Rote Beete, Kleie und Bierhefe bestehen. Bei der Fütterung der Nachkommen werden der Muttermilch spezielle Trockenmischungen zugesetzt.

Flauschige Kühe können nicht als Milch- oder Fleischquelle verwendet werden, daher sind sie für gewöhnliche Tierzüchter nicht von praktischem Interesse. Die Nachfrage und die hohen Kosten für Tiere lassen uns die Kühe jedoch anders betrachten. Der Preis für Preisträger von Sonderausstellungen liegt zwischen 55 und 65.000 US-Dollar, sodass Plüschkälber möglicherweise zu Quellen des Wohlbefindens werden.

Das Geld und der Aufwand für die Zucht flauschiger Kühe sind enorm, aber mit einem ernsthaften Geschäftsansatz werden sie sich sicherlich auszahlen. Es ist anzumerken, dass es derzeit sehr schwierig ist, flauschige Kühe zu erwerben. Der Verkauf von Tieren außerhalb des Staates ist verboten.

Krankheiten und Prävention

Wie gewöhnliche Kühe werden Plüschkühe manchmal krank.

  1. Corolla Phlegmon. Die Krankheit ist eine Entzündung des Hufgewebes. Probleme überholen das Haustier infolge einer Verletzung der Hufe. Wenn pathogene Mikroben in die Wunde eindringen, entzünden sich die Gewebe und schwellen an. Die Behandlung besteht aus dem Aufbringen von Alkoholkompressen und dem Waschen der Wunde.
  2. Laminitis. Die Krankheit manifestiert sich in der Ansammlung und Stagnation von Blut und Flüssigkeit in den betroffenen Geweben des Hufes. Das Tier humpelt und später hat der wunde Fleck die Form einer offenen Wunde. Der Tierarzt schneidet den wunden Huf und spült die Läsionen aus.
  3. Viraler Durchfall. Bei verspäteter Behandlung droht eine gefährliche Krankheit den Massentod von Tieren. Der Grund ist eine Virusinfektion. Infolge der Entwicklung der Krankheit entzündet sich der Darm des Tieres. Die Behandlung wird von einem Tierarzt durchgeführt.


Schau das Video: Domain Bonsmara intro (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Yozshugore

    Meiner Meinung nach sind sie falsch. Ich bin in der Lage, es zu beweisen. Schreib mir per PN, diskutiere es.

  2. Healy

    Wunderbarerweise diese unterhaltsame Nachricht

  3. Abdul

    Dabei habe ich keinen Zweifel.



Eine Nachricht schreiben