Ideen

Alpine Erdbeeren: die besten Sorten und Feinheiten des Wachstums aus Samen

Alpine Erdbeeren: die besten Sorten und Feinheiten des Wachstums aus Samen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Erdbeeren - die berühmte Waldbeere, die sich durch den charakteristischen süß-sauren Geschmack und das einzigartige Aroma auszeichnet. Mehrere Jahrhunderte sind vergangen, seit diese Beere in gepflegte Gärten eingewandert ist und größer und weniger duftend geworden ist. Erst in den letzten Jahrzehnten haben die Züchter versucht, den Ruhm der wohlriechendsten Beeren wieder in Gartenerdbeeren zu bringen, und mit kleinen Früchten einzigartige Reparatursorten geschaffen. Eine solche Beere nennt man alpine.

Merkmale der alpinen Erdbeeren

Trotz der geringen Fruchtgröße hat diese Beerensorte ein unglaublich starkes Aroma sowie eine lange Fruchtdauer. Saftige aromatische Früchte können ab dem ersten Jahrzehnt im Juni bis zum späten Herbst geerntet werden. Für ein normales Setzen und Reifen von Früchten benötigen Himbeeren von Remont viel Licht und Nährstoffe, da eine Fruchtbildung in Wellen ohne sie zu einer Erschöpfung des Busches führen kann.

Ein weiteres Merkmal alpiner Erdbeeren ist die Fähigkeit, sich durch Samen zu vermehren. Übrigens verlieren nicht reparierende Sorten während der Saatgutvermehrung die Eigenschaften ihrer Vorgänger. Sie müssen nicht in Geschäften gekauft werden. Sie können ein paar der besten Beeren von der Ernte lassen und Samen von ihnen sammeln, so dass im nächsten Jahr die Sämlinge von Ihnen selbst gezüchtet werden.

Die besten Sorten von Alpenerdbeeren

Derzeit gibt es viele Sorten von alpinen Erdbeeren, die sich nicht nur in der Struktur der Büsche und in der Größe der Beeren, sondern auch in ihrer Farbe voneinander unterscheiden. Liebhaber von etwas ungewöhnlichem können eine weiße oder gelbe Beere wachsen, was in Marmeladen zusammen mit klassischem Rot großartig aussehen wird. Darüber hinaus können alpine Erdbeeren früh und spät mustachioed oder bezess sein.

Bei der Auswahl einer Sorte achten die Sommerbewohner häufig genau auf das Aussehen der Beeren. Bei remontierten alpinen Erdbeeren ist es jedoch besser, Eigenschaften wie Winterhärte und Licht- und Hitzebeständigkeit zu berücksichtigen. Nicht jede Sorte kann in russischen Häusern Wurzeln schlagen, aber die folgenden haben sich als die besten erwiesen:

NoteReifezeitBeerengewicht, gFruchtfarbeAndere Eigenschaften
RugenFrüh2-5RotBezosusny Erdbeere, den ganzen Sommer bis zum Beginn des Frostes fruchtend. Schlichte winterharte Note
WaldgeschichteFrüh3-4RotEine bartlose Sorte, die sich durch stabile Fruchtbildung und gute Frostbeständigkeit sowie durch die meisten Erdbeerkrankheiten auszeichnet
September ÜberraschungSpät12-19RotEine bartlose Sorte mit stabiler Frucht und exzellentem Geschmack.
Weißer LotusFrüh7-10WeißDie Sorte zeichnet sich durch eine frühe Reife und die Bildung einer großen Anzahl von Schnurrbärten an der Pflanze aus. Wenn sie in einem Raum auf Tochtersockeln wachsen, bilden sich auch ohne Wurzelbildung Blütenstände und Eierstöcke. Die Winterhärte ist durchschnittlich
AlpenrieseUltra frühBis zu 25RotBlüht und trägt Früchte ab Ende Mai. Sehr produktive Sorte mit mittlerer Frostbeständigkeit
ZolotinkaMitte früh8-11GelbSehr duftende, schnurrbartfreie Sorte
JahreszeitenFrüh4-7RotFast durchgehend fruchtend. Die Frostbeständigkeit ist gut
AlexandriaFrüh3-6RotEine bezusny Sorte mit einer Fülle von Blumen und Früchten. Sie können den ganzen Sommer über Beeren pflücken. Zweck - universell

Fast alle Arten von Alpenerdbeeren sind kleinfruchtig. Nur zwei von ihnen unterscheiden sich in der Größe der Beeren - "September-Überraschung" und "Alpenriese". Trotzdem haben auch diese Sorten ein so starkes Aroma. Trotz der Größe der Früchte ähnelt ihr Geschmack und Geruch sehr den kleinen Walderdbeeren.

Erdbeeren: Sortenbeschreibung

Merkmale des Anbaus von Erdbeeren aus Samen

Für die Saatgutvermehrung von alpinen Erdbeeren ist es ausreichend, Samen und Geduld zu erwerben. Tatsächlich bedeutet der Anbau dieser Kultur mit Samen keine besondere Kraftanwendung. In dieser Angelegenheit gibt es Feinheiten:

  1. Das erste, was zu entscheiden ist, ist der Zeitpunkt der Aussaat. Wenn es möglich ist, Setzlinge mit Pflanzenlampen zu füllen, können Sie ab Anfang Februar mit der Aussaat beginnen. Ist dies nicht möglich, müssen Sie diesen Vorgang auf Mitte März verschieben.
  2. Als nächstes müssen Sie sich für die Vorbereitung des Saatguts entscheiden. Einige Quellen erwähnen das Einweichen von Samen, andere lehnen es kategorisch ab. Tatsächlich ist das Einweichen nur für alte Samen erforderlich. Frisch (letzte Saison geerntet) wird ohne Vorverarbeitung keimen.
  3. Der dritte Schritt ist die Vorbereitung des Bodens, der Sämlinge und die direkte Aussaat. Der Boden für Erdbeersetzlinge sollte 3 Teile Sand (nicht verlandet und grob) und einen Teil Gartenerde und Humus enthalten. Torftabletten sind eine gute Alternative zum Boden. Die Kapazität für Setzlinge von alpinen Erdbeeren muss aus Kunststoff mit transparenten Wänden sein. In solchen Gerichten vermehrt sich der Pilz nicht, was sich positiv auf die Sämlinge auswirkt. Sie werden mit vorbereiteten Erdmischungen gefüllt oder mit feuchtigkeitsgesättigten Torftabletten befüllt.
  4. Für eine gute Keimung der Samen wird empfohlen, diese durch Schichtung vorzubereiten, dh vorübergehend abzukühlen. Befeuchtete Behälter mit Getreide werden 2-3 Tage lang auf das untere Regal des Kühlschranks gestellt und anschließend an einen hellen und warmen Ort gebracht. Kästen mit Setzlingen müssen die ganze Zeit mit Glas, Folie verschlossen bleiben.

Vorbehaltlich all dieser Punkte keimen die Samen der alpinen Erdbeeren nach 1-4 Wochen.

Wichtig! Alpine Erdbeersamen werden auf der Oberfläche des Bodens ausgebreitet. Es wird nicht empfohlen, sie zu begraben und sogar mit einer dünnen Sandschicht zu bestreuen. Aufgrund ihrer Größe haben die Sämlinge einfach nicht genug Kraft, um durch die Bodenschicht auszubrechen.

Sämlingssämlinge: Regeln für die Pflege

In der Anfangsphase der Entwicklung benötigen alpine Erdbeersämlinge nur regelmäßiges Gießen, Wärme und Licht. Es ist besser, die Sämlinge mit einem Sprühgerät anzufeuchten, um den Boden an den Wurzeln der Erdbeeren nicht zu erodieren. Temperaturindikatoren sollten in den ersten zwei Wochen nach Massentrieben 25 Grad nicht unterschreiten. Es wird auch empfohlen, Sämlinge von 23 bis 18 Uhr anzuzünden. Unter diesen Bedingungen erweisen sich die Sämlinge als gesund.

Wenn sich an Pflanzen zwei echte Blätter bilden, wird empfohlen, sie in Töpfe zu pflanzen. Diesmal wird die Bodenmischung fruchtbarer, indem 2 Teile Sand zu gleichen Anteilen durch Blattboden und Humus ersetzt werden. Zu diesem Zeitpunkt können Pflanzen mit Wachstumsstimulanzien (z. B. Epin) besprüht werden, um ihre Stressresistenz zu erhöhen.

Außerdem wird empfohlen, vor dem Einpflanzen von Sämlingen in den Boden kleine „Workouts“ für alpine Erdbeeren zu arrangieren. Legen Sie diese an die frische Luft mit einer Temperatur von nicht mehr als 20 Grad pro Stunde und bringen Sie sie dann zurück in den Raum. So gewöhnen sich die Setzlinge sowohl an die Sonne als auch an extreme Temperaturen.

Nachdem Sie den entsprechenden Artikel in unserer Ressource gelesen haben, können Sie sich auch über die Technologie des Anbaus von Erdbeeren in Fässern informieren.

Erdbeersorgfalt, nachdem in den Boden gepflanzt worden ist

Die Zeit zum Einpflanzen in den Boden variiert je nach Region. In der mittleren Spur ist dies also Anfang oder Mitte Juni. Hauptsache, es besteht keine Rückfrostgefahr. Nach dem Pflanzen von Setzlingen im Freiland besteht die Pflege auch aus einer regelmäßigen Bewässerung. Darüber hinaus werden sie regelmäßig mit Top-Dressing mit organischen oder komplexen Düngemitteln für Beerenkulturen kombiniert.

In den ersten 1-2 Wochen wird empfohlen, die Pflanzungen mit Abdeckmaterial zu beschatten und nachts mit einem Film vor Kälte zu schützen (oder das Abdeckmaterial wieder im Garten zu belassen). Um ein Austrocknen des Bodens und die Bildung einer Kruste zu vermeiden, sollte über das Mulchen nachgedacht werden. Es wird empfohlen, zerkleinerten Torf oder gut verrotteten Mist zu verwenden, der besser gesiebt werden sollte. Es wird auch als Dünger dienen.

Sie müssen eine junge Plantage häufig füttern:

  • Vor dem Auftreten der ersten Blütenstände werden alpine Erdbeeren mit Königskerzenaufguss (1 bis 8) und Asche in einer Menge von 250 g pro 10 Liter Wasser gefüttert. Diese Düngermenge wird für 5 Laufmeter Beete benötigt.
  • Mit dem Beginn des Legens der Blütenknospen werden die Pflanzungen mit Mikronährstoffen gefüttert, die Bor, Zink und Mangan enthalten. Es wird im Verhältnis von 2 g pro Eimer Wasser gezüchtet. Die Lösung wird nach Sonnenuntergang mit Pflanzungen besprüht.

Bewässerung und Top Dressing müssen von einer Lockerung des Oberbodens und einem kleinen Haufen Büsche begleitet werden (Es ist wichtig, nicht in der zentralen Niere einzuschlafen). Mit dem Einsetzen des ersten kalten Wetters werden Beete mit alpinen Erdbeeren mit einer dicken Schicht (mindestens 5 cm) Humus und Torf oder trockenem Sägemehl gemulcht.

Schädlingsschutz

Alpine Erdbeeren sind von denselben Schädlingen betroffen wie die anderen Sorten. Die am häufigsten in jungen Pflanzungen sind Fadenwürmer, Rüsselkäfer, Blattkäfer und Zecken. Der Kampf gegen sie wird bestimmen, wie gute Erträge in den kommenden Jahren gepflanzt werden.

PestWie man kämpftVerhinderung des Auftretens
NematodeEs ist unmöglich, diesen mikroskopischen Wurm zu bekämpfen. Die einzige Möglichkeit, weiter zu pflanzen, besteht darin, infizierte Pflanzen zu vernichtenErwärmung des Bodens vor dem Pflanzen mit kochendem Wasser (mindestens Löcher), dem Pflanzen gesunder Sämlinge und der Fruchtfolge
BlattkäferVerarbeitung von Pflanzungen mit Aufgüssen von Bitterkräutern (Wermut oder Tabak) dreimal im Abstand von einer WocheRegelmäßiges Jäten und Auflockern der Beete, besonders kurz vor dem Herbst
RüsselkäferInfusionsverarbeitung von Senf, Holzasche oder Rainfarn, manuelle Sammlung von ErwachsenenTief graben, Pflanzenreste und Unkraut ernten
ZeckenErhitzen der Sämlinge in heißem Wasser, chemische BehandlungSäubern der Betten von Unkraut, Herbstmähen von Spitzen und Brennen

Zusätzlich zu diesen Volksheilmitteln zur Schädlingsbekämpfung können Sie eine Vielzahl von Chemikalien verwenden, jedoch nur vor der Blüte von Erdbeeren. Zum Beispiel tötet Actellik nicht nur auf Bepflanzungen vorhandene Schädlinge, sondern schreckt sie auch vor jungen Pflanzen ab.

Die Geheimnisse des Erdbeeranbaus

Alpine Erdbeeren sind den russischen Gärtnern trotz des exotischen Namens eigentlich schon lange bekannt. Das Züchten aus Samen ist eine großartige Möglichkeit, um absolut gesunde Sämlinge zu erhalten und gleichzeitig die Sortenqualität zu erhalten.


Sehen Sie sich das Video an: Monatserdbeere mit Ausläufern Alpine Strawberries with Runners (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Tot

    Es stimmt zu, die Meinung sehr unterhaltsam

  2. Matlal

    Wie wird das Verständnis befohlen?

  3. Kek

    Es ist das Wertstück

  4. Phemius

    Sie erlauben den Fehler. Ich kann meine Position verteidigen. Schreiben Sie mir in PM, wir werden diskutieren.



Eine Nachricht schreiben