Angebote

Ein einfaches und leckeres Rezept für eine klassische Charlotte mit Äpfeln: eine schrittweise Zubereitungsmethode

Ein einfaches und leckeres Rezept für eine klassische Charlotte mit Äpfeln: eine schrittweise Zubereitungsmethode



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Oft suchen wir nach immer neuen Rezepten, um unsere Haushalte zu überraschen und zu erfreuen. Gleichzeitig wird einfaches und unkompliziertes Gebäck vergessen, das traditionell nach dem Rezept unserer Großmütter und Mütter hergestellt wird. Die Geheimnisse erfolgreicher Gerichte werden verbessert und von Generation zu Generation weitergegeben. Und häufig erfordern sie keine komplexen Manipulationen. Betrachten Sie einige beliebte Schritt-für-Schritt-Rezepte für die Herstellung von Charlotte mit Äpfeln.

Die einfachste und köstlichste Charlotte, die sich bestimmt herausstellen wird

Zutaten

  • Kristallzucker - 200 g;
  • Äpfel - 3-4 Stück;
  • Premium Weizenmehl - 250 g;
  • Butter (kann geschmolzen werden), um die Form zu schmieren;
  • Eier - 5 Stück.

Wie man kocht:

  1. Eier vorkühlen, Äpfel schälen und in Scheiben schneiden (Größe optional).
  2. Das Eigelb muss von den Proteinen getrennt werden. Gießen Sie ein halbes Glas Zucker in die Eiweißmasse und verquirlen Sie intensiv, bis sich ein elastischer, dichter Schaum bildet. Mit der restlichen Hälfte des Zuckers das Eigelb schlagen, bis sich der Zucker praktisch aufgelöst hat.
  3. Die Eigelbmasse wird nach und nach in geschlagenes Eiweiß gegossen und vorsichtig mit einem Löffel gemischt.
  4. In einer homogenen Masse das gesiebte Mehl nach und nach mischen. Vorsichtig mischen, bis sich die Klumpen auflösen.

Sie können nicht das gesamte Mehl auf einmal ausgießen: Es bilden sich viele Klumpen. Wenn der Teig zerbrochen wird, kann er an Volumen verlieren.

Wählen Sie eine Auflaufform mit der Erwartung, dass der Kuchen im Ofen zwei- bis dreimal größer wird. Schmieren Sie es mit Öl. Manchmal werden der Boden und die Ränder der geölten Form mit Semmelbröseln bestreut, um den fertigen Kuchen besser zu lösen. Dieser Tipp ist nützlich für diejenigen, die in einer Form mit einer erhöhten Kante backen.

  1. Wir legen den Teig in die Form, verteilen und füllen die Äpfel gleichmäßig über die gesamte Oberfläche. Es gibt eine Feinheit: Damit sich Apfelscheiben nicht schnell auf dem Boden absetzen (die Charlotte wird dadurch nass), rollen Sie sie in Mehl gemischt mit Puderzucker.
  2. Den Backofen auf 160-180 Grad vorheizen.
  3. Die klassische Charlotte wird ungefähr 20 Minuten lang gebacken. Wenn die Auflaufform tief ist, dann vielleicht 30 Minuten. Wenn die Garzeit stimmt, versuchen Sie es mit einem Teig, um festzustellen, ob die Mitte gebacken hat.
  4. Es ist wichtig, den Ofen in den ersten 15 Minuten nicht zu öffnen, wenn der Teig noch schlecht gebacken ist. Der Kuchen kann sich gerade setzen.

Das ganze Geheimnis dieses Rezepts ist, dass Sie das Weiß und das Eigelb getrennt schlagen müssen - der Teig wird leicht, luftig und schmilzt in Ihrem Mund.

Fertige Charlotte sieht sehr appetitlich aus: Durch eine dünne Kruste, ähnlich wie Baiser, lugen gebräunte Apfelscheiben. Auf dem Schnitt luftig weißer Teig (wenn das Eigelb nicht dunkelgelb war) und saftige Fruchtstücke.

Dieser Kuchen kann durch Zugabe von Vanillin nach Geschmack variiert werden. Und in der kalten Jahreszeit verwöhnen Sie Ihren Haushalt mit etwas Zimt: Rollen Sie die Apfelscheiben in einer Mischung aus Zucker, Mehl und gemahlenem Zimt. Sofort wird das Haus mit einem magischen Geruch von Wärme und Komfort erfüllt.

Das einfachste Rezept für klassische Charlotte mit Äpfeln

Dies ist nicht das einzige Rezept für Charlotte mit Äpfeln. Betrachten Sie ein paar weitere Rezepte, die sich in der Herstellungsmethode unterscheiden.

Charlotte mit Keksen

Zusammensetzung:

  • Zucker - 200 g;
  • Trockene (süße) Kekse - 300 g;
  • Premium Weizenmehl - 250 g;
  • Äpfel (vorzugsweise mit Säure) - 3 Stück;
  • Eier - 3 Stück.

Garprozess:

  1. Kekse fein hacken und in eine eingefettete Form geben. Machen Sie eine Schicht am Boden nicht dicker als einen Zentimeter. Die Äpfel fein hacken (kann gerieben werden), eine Schicht Kekse darauf legen.
  2. Eier mit Zucker glatt schlagen und Mehl hinzufügen.
  3. Die entstandene Masse wird in eine Form gegossen und der Kuchen für ca. 20-25 Minuten in den Ofen gestellt.
  4. Servieren Sie die Kekstorte.

In diesem Rezept hat ein Keks eine gute Funktion: Er entzieht den Äpfeln überschüssige Feuchtigkeit und hinterlässt einen knusprigen Geschmack.

Charlotte mit Äpfeln auf Joghurt

Duftende zarte Charlotte schmilzt einfach im Mund! Und das alles, weil die Zusammensetzung des Tests Joghurt enthält, was ihn ungewöhnlich weich und bröckelig macht. Versuchen Sie, eine solche Option der berühmten Torte zu kochen - Sie werden es auf jeden Fall mögen!

Zutaten

  • Joghurt - 300 ml (1,5 Tassen);
  • Mehl - 450 Gramm;
  • Zucker - 150-200 Gramm;
  • Butter oder Margarine - 120 Gramm;
  • Saure Äpfel - 4-5 Stk .;
  • Hühnerei - 1 Stück;
  • Zimt, gemahlener Ingwer nach Geschmack.

Damit der Teig schmackhaft und luftig wird, müssen alle Zutaten Raumtemperatur haben.

Kochmethode:

  1. Wir nehmen die Butter vorher aus dem Kühlschrank, um sie auf Raumtemperatur zu bringen. In einen tiefen Behälter geben wir Kristallzucker, Butter und reiben ihn gründlich ein.
  2. Fügen Sie den Joghurt, das Ei und das Soda hinzu. Die Masse gut schlagen, bis sie glatt ist.
  3. In diesem Stadium geben wir nach und nach Mehl in den Teig und rühren es ständig mit einem Holzspatel um. Der Teig sollte dick und gleichmäßig sein. 5-10 Minuten ziehen lassen.
  4. Die Äpfel von der Schale der Samen schälen und in dünne Scheiben schneiden.
  5. Wir fetten die hitzebeständige Form mit Hilfe einer Silikonbürste ein wenig ein und füllen sie mit der Hälfte der gesamten Teigportion.
  6. Wir verteilen Apfelscheiben darauf, bestreuen sie mit Zimt und gießen den restlichen Teig hinein.
  7. Wir backen Charlotte 40-50 Minuten lang, bis sie gar ist, und bestreuen sie dann mit Puderzucker (optional).

Üppige Charlotte

Dieses Rezept ist sehr einfach. Wenn Sie ihm folgen, ist die Ausgabe ein schöner voluminöser Kuchen, der seine Form behält.

Liste der benötigten Produkte:

  • Äpfel - 3 Stück (ca. 400-500 g);
  • Premium Weizenmehl - 250 g;
  • Backpulver - 1/2 Teelöffel;
  • Eier - 3 Stück;
  • Essig - 1 Teelöffel;
  • Zuckersand - 200 g.

Kochmethode:

  1. Eier mit Zucker schaumig schlagen, Mehl langsam einrühren. Gießen Sie Soda mit Essig (Quench) und fügen Sie dem Teig hinzu.
  2. Die vorbereiteten Äpfel gleichmäßig darauf legen. Um sie ein wenig im Teig zu ertränken, können Sie die Form von Seite zu Seite leicht schütteln.
  3. Sofort in einen vorgeheizten Ofen stellen, damit die Äpfel nicht zu Boden sinken können. Der herrliche Kuchen ist in zwanzig Minuten fertig.

Charlotte aus getrocknetem Weißbrot

Wenn das Haus nicht sehr frisches Weißbrot hat, beeilen Sie sich nicht, es wegzuwerfen: Es wird als ausgezeichnete Basis für Charlotte dienen.

Zum Kochen benötigen Sie:

  • Milch oder Joghurt - 1 Tasse;
  • Weißbrot (die Anzahl der Scheiben entspricht in etwa der Größe einer Auflaufform);
  • Eier - 2 Stück;
  • Äpfel (vorzugsweise mit Säure) - 3 Stück;
  • Vanillin - 1 g;
  • Zucker - 5 Esslöffel;
  • Zimt - 1 Teelöffel;
  • Ghee oder Butter (zum Einfetten der Form).

Wie man kocht:

  1. Wir bereiten die Äpfel vor: schälen und in Stücke schneiden. Ungeschälte Äpfel haben einen weicheren Geschmack.
  2. Wir backen die Auflaufform mit Öl.
  3. Eier mit Milch schlagen. Im Rezept können Sie stattdessen Joghurt verwenden - ein ungewöhnlicher Geschmack wird erhalten. In der resultierenden Mischung das Weißbrot einweichen und in die Form geben, den Boden und die Seiten füllen.
  4. Vanille, Zimt und Zucker mischen und Äpfel dazugeben. Wir verteilen uns in einer Form und bedecken mit einer Schicht eingeweichten Brotes.
  5. Goldbraun backen und mit Butter einfetten.

Charlotte aus abgestandenem Brot

Rezept zum Backen von Apfel-Charlotte in einem Slow Cooker

Universaltöpfe sind im Alltag fest verankert - versuchen Sie, sie mit der Zubereitung von Desserts zu beauftragen.

Zusammensetzung:

  • Premium Weizenmehl - 250 g;
  • Zuckersand - 200 g;
  • Äpfel - 3 Stück;
  • Eier - 5 Stück;
  • Soda - 1 Teelöffel;
  • Essig (oder Zitronensäure, in Wasser verdünnt) - 1 Teelöffel;
  • Butter - 50 g;
  • Zimt - 1/2 Teelöffel;
  • Vanillin - 1 g.

Kochmethode:

  1. Die Butter schmelzen und mit Äpfeln, Zimt und einem Esslöffel Zucker mischen. Wir verteilen es gleichmäßig in der Multikochschüssel.
  2. Eier schaumig schlagen, Mehl, Vanillin und Soda hinzufügen. Wir führen Mehl ein, das mit niedriger Geschwindigkeit verquirlt wird.
  3. Gießen Sie die Äpfel mit dem Teig und stellen Sie den Backmodus für 20-30 Minuten ein. Wir warten auf die Abkühlung und verteilen die Früchte auf dem Teller.

Die oberste Schicht der Äpfel vor dem Servieren auf dem Tisch wird mit Puderzucker bedeckt.

Es gibt viele Möglichkeiten, Charlotte mit Äpfeln zu kochen - jede Hausfrau findet ihr perfektes Rezept. Dieses unprätentiöse Gericht ist mehr als einmal hilfreich, wenn dringend eine Teeparty vorbereitet werden muss, unerwartete Gäste getroffen werden müssen oder nur der Haushalt zufrieden sein soll. Experimentieren Sie und finden Sie Ihr Geheimnis, um den perfekten Apfelkuchen zuzubereiten.