Tipps

Schwarze Johannisbeere "Dobrynya": beliebt und großfruchtig

Schwarze Johannisbeere "Dobrynya": beliebt und großfruchtig


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die schwarze Johannisbeere „Dobrynya“ in der Zwischensaison wurde von erfahrenen Spezialisten des Allrussischen Forschungsinstituts für Lupine als Ergebnis der Kreuzung der Sorte Iziumnaya und der Form 42-7 gewonnen. Der Autor dieser schwarzen Johannisbeere ist der Züchter, Doktor der Agrarwissenschaften Alexander Iwanowitsch Astachow, der den meisten Gärtnern bekannt ist. Alle von diesen Züchtern gezüchteten Sorten zeichnen sich durch hohe Frühreife, Produktivität und Winterhärte aus.

Vor mehr als zehn Jahren wurde die Sorte "Dobrynya" in das staatliche Register der Russischen Föderation aufgenommen und für den Anbau auf Grundstücken und landwirtschaftlichen Betrieben in den zentral- und westsibirischen Gebieten empfohlen.

Beschreibung und Charakteristik

Die schwarzfruchtige Johannisbeere "Dobrynya" ist eine winterharte, frühwachsende, intensive Sorte mit mäßiger Resistenz gegen Frühlingsfrost und Trockenheit. Die Sorte ist praktisch nicht von Mehltau befallen und weist auch eine ausreichende Resistenz gegen Pilzkrankheiten und Schädigungen durch die Nierenzecke auf.

BüscheKompakter Typ, mittlere Höhe. Mittelstarke, gerade, olivviolette Triebe mit leichtem Glanz und Schambein
BlätterDreilappig, mittelgroß und groß, grün, ledrig, faltig, mit einem geraden Teller. Die Klingen haben kleine Schnitte, zwischen den Klingen einen rechten Winkel. Basis mit einer mittleren, offenen Kerbe. Die Zähne sind stumpf und verkürzt.
BlumenGroße Größen, gelbliche Färbung. Dicke, leicht gewundene, grüne, bröckelige Bürsten enthalten 6 bis 10 Blüten
BeerenSehr groß, mit einem Gewicht von 3 bis 6 g, oval, schwarz, glänzend, bedeckt mit dichter und elastischer Haut. Der Geschmack ist sauer-süß, ausgeprägtes Aroma. Der Stiel ist mittelgroß, dünn und grün. Beeren für den universellen Gebrauch

Der durchschnittliche Ertrag von Dobrynya-Johannisbeeren beträgt etwas mehr als 10 t / ha oder etwa 1,6-1,65 kg pro erwachsene Pflanze. Der maximale Ertrag liegt bei 16-16,5 t / ha oder 2,3-2,5 kg pro Busch. Die Hauptvorteile dieser Sorte sind frühe Reife, Wachstum, große Frucht, hohe Produktivität und Beständigkeit gegen Mehltau.

Termine und Regeln für das Pflanzen von Setzlingen

Apfelbeere "Dobrynya" kann sowohl im Herbst als auch im Frühjahr gepflanzt werden.

  • auf dem Territorium der mittleren Zone unseres Landes werden am besten im Herbst von der zweiten Septemberhälfte bis zu den ersten Oktobertagen Setzlinge von Johannisbeeren dieser Sorte gepflanzt;
  • Es wird empfohlen, vorbereitete Pflanzen bei geringer Luftfeuchtigkeit, guter Sonneneinstrahlung und vor starkem Wind geschützt zu pflanzen.
  • Der optimale Abstand zwischen den gepflanzten Büschen sollte mindestens 1 bis 1,5 m betragen, um die Pflege der Pflanzen und die Ernte zu erleichtern.
  • Die Vorbereitung des Bodens vor dem Pflanzen auf der Baustelle erfolgt durch das Einbringen von Basisdüngern.
  • Um den Säuregehalt des Bodens zu senken, wird Kalk in einer Menge von 300-500 g pro Quadratmeter Fläche hinzugefügt.

Für die Landung können Sie die Gruben und Gräben verwenden. Die Standardabmessungen der Pflanzgrube variieren je nach Größe des Wurzelsystems der Pflanze, normalerweise beträgt die Tiefe 30-40 cm und die Breite mindestens 40-50 cm. Die Sämlinge sollten zusammen mit dem Wurzelhals vergraben werden, um den stärksten Strauch zu erhalten.

Nach der Landung sorgen

Anbau von Johannisbeeren Sorten "Dobrynya" ist nicht schwierig. Durch die richtige Pflege nach dem Pflanzen erhalten Sie eine reichliche und qualitativ hochwertige Ernte.

BewässerungDie ersten zehn Tage nach dem Pflanzen sollten regelmäßig und besonders reichlich bewässert werden. Die weitere Bewässerung hängt von der Bodenart, den Wetterbedingungen und dem Vegetationsstadium der Pflanze ab
Top DressingIn den ersten Jahren nach dem Pflanzen benötigen Pflanzen Phosphat- und Kalidünger. Im Frühjahr sollten Johannisbeeren mit Stickstoffdünger in einer Menge von 45 g Harnstoff pro Pflanze gefüttert werden
SchädlingsschutzVorbeugende Maßnahmen sind besonders wichtig für junge und neu gepflanzte Sträucher, die am anfälligsten für Pflanzenparasiten und Krankheitserreger sind. Es werden Insektizide und wirksame gezielte Fungizide eingesetzt.
Büsche beschneidenDer erste Schnitt erfolgt unmittelbar nach dem Pflanzen und besteht darin, alle Triebe um 50% zu verkürzen. Es ist sehr wichtig, nicht mehr als fünf der am weitesten entwickelten Nieren zu hinterlassen. In den nächsten drei Jahren zielt der Schnitt darauf ab, den produktivsten Busch zu formen.

Notenprüfungen

Die schwarze Johannisbeere "Dobrynya" erfreut sich bei den Gärtnern unseres Landes immer größerer Beliebtheit. Laut Sommerbewohnern gehören die Beeren dieser Sorte zu den köstlichsten, und die Pflanze selbst ist unprätentiös gegenüber den Wachstumsbedingungen und anspruchslos in der Pflege.

Nach den Beobachtungen der meisten Gärtner sind schwarze Johannisbeeren dieser Sorte sehr an Phosphordünger sowie an leicht sauren, luft- und feuchtigkeitsdurchlässigen, mit Humus angereicherten Böden interessiert. Es wird empfohlen, die fruchtbare Bodenschicht mit einem Eimer mit organischem Dünger zu mischen und etwa 0,20 bis 0,25 kg jedes hochwertigen komplexen Minerals hinzuzufügen.

Schwarze Johannisbeere "Dobrynya": Merkmale der Sorte

Die Sorte ist perfekt für den Anbau auf Privatgrundstücken und Gartengrundstücken in Zentralrussland akklimatisiert. Reife Beeren haben einen ausgezeichneten Geschmack, nicht nur frisch, sie eignen sich auch für die Herstellung von Marmelade und Mousse.



Bemerkungen:

  1. Kalyan

    Dies ist eine wertvolle Antwort

  2. Damon

    Meiner Meinung nach sind sie falsch. Ich bin in der Lage, es zu beweisen. Schreib mir per PN.



Eine Nachricht schreiben